Extrablatt, Extrablatt

Am 24.02.2014 war es soweit:


Der 20.000te Fahrgast stieg im Bürgerbus BüBLa zu. Dabei traf es eine von Anfang an begeisterte Nutzerin unseres Bürgerbusses. Sie zeigte sich über die Ehrung sehr überrascht und versprach, weiterhin das Angebot kräftig zu nutzen.

 

Die tatsächliche Fahrgastzahl kann aufgrund von kostenfreien Zustiegen von Kleinkindern, von Menschen mit Behinderung und dadurch befreit von einem Beförderungsentgelt nicht genau festgestellt werden.

 

Deshalb beschränkt sich der Verein auf die Zählung von kostenpflichtigen Fahrscheinen.

 

Damit ist der Beweis erbracht, dass ein ÖPNV-Angebot mittels Bürgerbussen in kleinen und mittleren Städten und Gemeinden durchaus erfolgreich angeboten werden kann.

<< Neues Textfeld >>

Aktuelle Neuigkeiten

 

Durch den Erfolg des Bürgerbusbetriebs in den vergangenen Jahren hat sich der Langenzenner Stadtrat entschlossen, für das Jahr 2014 ein gleichartiges Fahrzeug als Ersatzfahrzeug anzuschaffen.

 

Hierfür laufen momentan die Vorbereitungen.

 

Dieses Fahrzeug soll bei Überlastung einiger Linien als Entlastungsfahrzeug eingesetzt werden und gleichzeitig bei Reparaturbedarf und Ausfall des Linienfahrzeugs durch Unfall etc. den Linienbetrieb aufrecht erhalten.

Unser Bus beim "Schnuppertraining" mit zwei neuen Fahrern und dem Fahrdienstleiter sowie unserem dritten Vorstand als Betreuer

 

 

Am 1.10.2012 beginnt für den Bürgerbus eine neue Linienführung.

 

Nach geraumer Vorbereitungszeit und unter Berücksichtigung der Anregungen und Wünsche aus der Bevölkerung kann eine Südlinie, die die Außenorte Burggrafenhof, Keidenzell, Hammerschmiede, Stinzendorf und Klaushof an die Innenstadt anbindet, angeboten werden. Gleichzeitig wird dem Wunsch nach einer innerstädtischen Linie, welche die Wohnbereiche häufiger am Tag anfährt, Rechnung getragen.